7
7
7
7
7
7

Kindergartenfotos

Fotos sind ja nicht gleich Fotos. Zumindest bei mir nicht.

Ich bin bestimmt kein Fotoprofi, dennoch kann ich für mich entscheiden, ob ich ein Foto ansprechend oder langweilig finde.

Bei uns im Kindergarten oder jetzt auch in der Schule kommt jedes Jahr der Fotograf. An sich ist das ja eine super Sache. Im Kindergarten kann man auch Geschwisterfotos und Familienfotos machen lassen.

Wir haben auch diese Gelegenheit genutzt und in den ersten Jahren sowohl ein Geschwisterbild, als  auch ein Familienbild machen lassen.

Leider ist, und das ist meine persönliche Meinung, der Fotograf  nicht zeitgemäß.

Wenn man sich die Fotos anschaut wirken sie doch alle sehr gestellt und das Set, dass der Herr Fotograf mitbringt ist auch fast jedes Jahr dasselbe, mit minimalen Abweichungen. So sieht das jährliche Bild, abgesehen davon, dass wir andere Kleidung tragen, eigentlich immer gleich aus.

Lediglich meine Falten werden jedes Jahr mehr. Natürlich ist das auch mal ganz witzig, wenn man die Fotos von jedem Jahr neben einander legt, wirkt es fast wie in einem Zeitraffer.

Auch meine Kinder wirken dort wie Aufstellpuppen. Und wer meine Kinder kennt, weiß, dass sie das bestimmt nicht sind, leider kann man aber auf diesen Bildern den Charakter der Personen nicht einmal erahnen.

Letztes Jahr haben wir dort für unsere ältere Tochter im besten Alter auch die Einschulungsfotos gemacht, weil man das ebenso macht, und alle es gemacht haben. Aber auch hier sah jedes Bild gleich aus.

Solche Fotos gab es bereits in meiner Kindheit schon. Wieso sehen die Fotos immer noch genauso aus, wie vor etlichen Jahren? Wieso werden immer noch fast die gleichen Hintergründe wie in den 80er Jahren benutzt?

Natürlich ist mir klar, dass so ein Fotograf vielleicht nur 1 Minute für ein Kind Zeit hat. Kann man nicht trotzdem dem Kind seine Natürlichkeit lassen, ohne ein extrem aufgesetztes Lächeln?

Wir sind eine neue Generation, warum gehen wir in diesem Bereich unseres Lebens nicht mit der Zeit, wo wir es doch sonst auch überall tun?

Als ich vorsichtig bei dem Kindergarten nachfragte, ob man vielleicht nicht mal einen neuen Fotografen testen möchte, bekam ich die Antwort „der macht das schon so lange bei uns und außerdem ist der günstig“. Ganz ehrlich, ich wäre durchaus bereit ein paar Euro mehr drauf zu legen, wenn ich dafür dann richtig coole Fotos bekomme.

Gott sei Dank ist meine Freundin und mit Bloggerin eine richtig gute Fotografin, Barbara Spiff, bei der wir jetzt regelmäßig unsere Fotos machen lassen. Schaut doch einfach mal auf www.spiffy-kids.de, da sieht man, wie Kinderfotos auch aussehen können. Das braucht nicht viel länger, dafür lachen und bewegen sich dort meine Kinder so, wie im echten Leben.  Und der Spaß dabei kommt auch nicht zu kurz. Das sind mir die paar Euros mehr dann auch wert.

Welche Erfahrungen habt ihr mit den Fotografen gemacht?