Vor zwei Jahren hatte ich einen Sack mit Plastikeiern gekauft und dachte mir „Ui, dass ist ja super, für die Kinder zum Basteln. Die können nicht kaputtgehen“.

Soviel zur Theorie. Die Osterzeit rückte näher und wir machten uns ans Bemalen. Bemalt haben wir diese Ostereier mit den Filzstiften die dabei waren.
Kaputt gegangen sind diese Ostereier nicht, aber leider hielt die Farbe nicht sehr lange. Zunächst war es sehr schwierig, mit den Filzstiften überhaupt auf dieser glatten Plastikoberfläche zu malen und zu allem Überfluss, hielt dann auch noch die Farbe nicht.

Letztes Jahr dachte ich dann, ich bin schlauer und bemale diese Ostereier mit den Kids mit Acrylfarbe. Das sah auch erstmal ganz toll aus, aber auch hier: die Farbe löste sich nach kurzer Zeit ab.
Kannst Du dir vorstellen, was bei mir zuhause los ist, wenn etwas Selbstgebasteltes von meinen zwei Mädchen kaputt geht? Das kommt einem Sirenenalarm schon sehr nahe.

Nun wäre die einfachste Methode wohl gewesen, diese sonderbaren Plastikeier mit ihrer glatten Oberfläche wegzuschmeißen und einfach weiterhin mit den echten Eiern Osterdekoration zu basteln, auch auf die Gefahr hin, dass diese zerbrechen.
Aber, ich gebe es offen und ehrlich zu, ich hasse es, Eier auszublasen. Außerdem gebe ich prinzipiell nicht gerne auf, hier kann auch ich ein Sturkopf sein (wahrscheinlich haben meine Kids das von mir).

So bin ich dieses Jahr auf die Idee gekommen, diese Plastikeier zu bekleben, mit Paketschnur. Es würde wohl auch mit Wolle gehen, falls man gerade keine Paktschnur zur Hand hat.
Den Anfang habe ich meinen Mädels mit Heißkleber gemacht. Danach konnten sie selbst Reihe um Reihe wickeln. Auf das Ei haben sie dazu ganz normalen Bastelkleber gestrichen, immer nur ein Stückchen, dann wieder gewickelt und wieder ein Stückchen mit Kleber bestrichen.
Zur Sicherheit, und um den Sirenenalarm vom letzten Jahr nicht wieder im Haus zu haben, habe ich zwischendurch immer ein bisschen mit Heißkleber fixiert.

Und siehe da, es hält und zu unserer großen Freude sieht es auch noch einfach sensationell toll aus.
Solche Ostereier bekommt man nicht oft zu sehen.

In einem Haus mit drei Mädels (mich eingeschlossen) darf natürlich auch ein bisschen Glitzer nicht fehlen. Hierfür haben wir einfach eine schöne Perlenkette gefädelt, die ich dann noch mit Heißkleber um die Eier geklebt habe.

Probiert es gerne aus.

Habt ihr noch andere Ideen, für Osterdekoration, die man gut mit Kindern basteln kann (außer dem „normalen“ Eier bemalen)?

Ich freue mich über Eure Kommentare und wünsche Euch eine schöne Osterzeit.

Liebe Grüße
Eure Sabine

 

P.S. Hier sind noch ein paar andere kreative Ideen zu Ostern. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen von Euch was dabei?