1
1

Vielen Dank, dass ihr unsere Seite auf Facebook oft besucht und uns regelmäßig folgt.
Jeder Einzelne von Euch freut uns und wir sehen, dass das, was wir schreiben, Anklang bei Euch findet. Dies ist für uns ein riesiges Lob.
– an dieser Stelle drücken wir Euch jetzt einmal ganz fest –

Der Facebook Algorithmus

Das Facebook seinen Algorithmus regelmäßig ändert, ist ja nichts Neues.
Darum war ich auch zunächst nicht verwundert, als mal wieder darüber im Netz berichtet wurde.
Diesmal scheint es aber ein bisschen mehr Veränderung auf der beliebten Plattform zu geben.
Mark Zuckerberg hat diese Algorithmusänderung selbst Anfang des Jahres in einem Post angekündigt und seit dem geht ein großer Aufschrei durch das Netz.
Zunächst einmal habe ich das Ganze etwas beobachtet und musste feststellen, dass die Veränderungen auf Facebook tatsächlich schon stark zu spüren sind.
Der Algorithmus bewirkt nun, dass in eurem Newsfeed, also in eurer Hauptansicht auf dem Bildschirm, vorwiegend Posts und Beiträge von euren Freunden zu sehen sind. Somit fallen viele von den Seiten, die nur zum teilen oder kommentieren aufrufen weg. Prinzipiell ist diese Entwicklung ja sehr gut. Facebook besinnt sich so auf seine Wurzeln, um wieder ein authentisches Social Media Netzwerk zu werden, mit weniger Werbung.

Die Auswirkungen

Leider führt diese Entwicklung auch dazu, dass selbst Leser, die unsere Seite abonniert haben, nicht mehr alle Beiträge von uns angezeigt bekommen. Die Reichweite von unserer Seite ist um zwei Drittel gesunken, d.h., dass nur noch ein Drittel von Euch zu sehen bekommt, wenn bei uns ein neuer Eintrag gepostet wird. Eventuell wird die Reichweite noch weiter sinken. Dies könnten wir natürlich ändern, wenn wir Facebook bezahlen, damit wir Euch noch angezeigt werden.
Dieser Blog ist ein Herzensprojekt und hat aktuell nicht mal soviel Einnahmen, dass die aktuellen Kosten gedeckt sind. Natürlich haben auch wir Hoffnung, dass sich das in Zukunft etwas ändert und dann wird es uns auch möglich sein, Facebook zu bezahlen.
Solange könnt ihr uns helfen, indem ihr einfach Eure Einstellungen auf Facebook verändert. Hier könnt ihr einstellen, dass ihr alle Beiträge weiterhin von uns seht.

Einstellungen ändern

Geht dazu auf unsere Mumslife Seite auf Facebook und klickt dort auf den Pfeil neben dem „abboniert“ Feld.

 

Anschließend klickt „Als Erstes anzeigen“ und unter Benachrichtigungen „Ein“ an.

 

 

 

So werden Euch in Zukunft wieder alle Beiträge von uns angezeigt.

Natürlich stellt Facebook auch fest, mit welchen Seiten ihr häufig interagiert.
Wenn ihr regelmäßig bei Beiträgen ein „Gefällt mir“ setzt, einen Kommentar hinterlasst oder den Beitrag teilt, erkennt Facebook dies und wird Euch die jeweilige Seite auch öfters anzeigen.

Deshalb bitte ich Euch, wenn ihr uns auch in Zukunft angezeigt bekommen wollt, ändert Eure Einstellungen und interagiert mit uns.
Dies betrifft nicht nur uns, sondern alle anderen Seiten, die Euch gefallen, ebenfalls.

Liebe Grüße

Eure Sabine